Nominierungen zur European Yacht of the Year bekanntgegeben

Rund 70 neue Segelyachten kommen jährlich in Europa auf den Bootsmarkt, von denen sich fünf über den Titel „European Yacht of the Year“ freuen dürfen. Jetzt wurden die 19 für den „European Yacht of the Year Award 2019“ nominierten Yachten bekanntgegeben. In den fünf Kategorien Family Cruiser, Performance Cruiser, Luxus Cruiser, Multihulls und Special Yachts wählte die Jury die Anwärter für die „Oscars der Bootsbranche“ aus. Keine leichte Aufgabe für die Redakteure der zwölf führenden Segelmagazine Europas. Alle nominierten Yachten können Sie bei BEST-Credit24 günstig finanzieren. Deshalb nutzen Sie unseren Online-Finanzierungsrechner, um die Finanzierung für Ihren Favoriten zu berechnen.

European Yacht of the year

Auszeichnung für Boote und Yachten

Die Jury des European Yacht of the Year Awards

Schwieriger wird für die Jury die Entscheidung, welche der ausgewählten Yachten sie mit der begehrten Trophäe auszeichnen. Die Mitglieder der Jury werden in den kommenden zwei Monaten alle 19 Yachten intensiv testen und bewerten. Die Jury entscheidet über die European Yacht of the Year per Abstimmungsmehrheit. Während die Jury vor schweren Entscheidungen steht bietet BEST-Credit24 über die online Finanzierungsanfrage Vergleichsangebote aller relevanten Banken für Ihre individuelle Yachtfinanzierung auf einen Blick.

European Yacht of the Year – Family Cruiser

In der Kategorie der Family Cruiser sind im diesen Jahr insgesamt fünf Yachten als European Yacht of the Year nominiert. Beispielsweise überracht die Coast 250 von Swallow Yachts mit dem Konzept eines mittig im Boot angebrachten Außenborders und bietet bis zu vier Personen ausreichend Schlafplatz unter Deck. Weterhin bietet die vom italienischen Studio Felci Yacht Design entworfene Dufour 390 Grand Large gute Segeleigenschaften und ein zwei oder drei Kabinen-Layout mit zwei Badezimmern. Die drei anderen, in dieser Kategorie als European Yacht of the Year nominierten Boote, die Hallberg-Rassy 340, die Mojito 10.88 und die Oceanis 46.1 hinterlassen Eindruck: Die Hallberg-Rassy 340 beeindruckt mit hervorragenden Langfahrteigenschaften bei gewohnt hoher Qualität. Die Mojito 10.88 von IDB Marine glänzt mit innovativer Tendergarage und die Oceanis 46.1 von Bénéteau weiß unter Deck mit italienischem Stil zu überzeugen.

European Yacht of the Year – Performance Cruiser

Bei den Performance Cruisern gehen die X4⁶ von X-Yachts, die Arcona 435 aus Schweden und die Grand Soleil 48 Performance von Cantiere del Pardo in das Rennen um die heißbegehrte European Yacht of the Year Trophäe. Sie alle sind für das sportliche Segeln auf Regattabahnen ausgelegt. Zudem bieten Sie bieten den nötigen Komfort, den man für eine längeren Urlaub an Bord benötigt. Weiterhin bieten alle drei Yachten eine Doppelsteueranlage, offenes Heck, drei Doppelkabinen und geräumigen Salon im Standard Layout.

European Yacht of the Year – Luxury Cruiser

Sunbeam 46.1, Hallberg-Rassy 57 und Wauquiez Pilot Saloon 42 treten im gehobenen Preissegment in der European Yacht of the Year Kategorie „Luxury Cruiser“ gegeneinander an. Aus diesem Grund liegt bei diesen Yachten das Augenmerk der Designer nicht ausschließlich auf guten Segeleigenschaften. Folglich ist in diesem hochwertigen Segment des European Yacht of the Year Awards eine luxuriöse und komfortable Ausstattung der Yacht gefragt. Beispielsweise verfügen alle drei Yachten verfügen über eine abklappbare Badeplattform und großzügige Wohnbereiche unter Deck. Weiterhin liegen bei den Luxury Cruisern Doppelsteueranlagen zurzeit im Trend. Herausstechend ist hier das Konzept von Hallberg-Rassy die Steueranlage ins zentrale Cockpit zu versetzen. Bei Yachten in dieser Preisklasse muss eine Finanzierung solide geplant sein. Nutzen Sie dazu den ausführlichen Ratgeber zur Yachtfinanzierung und unseren Finanzierungsrechner auf BESTCredit24.de

Nominierung für Boote und Yachten

Boot oder Yacht des Jahres

European Yacht of the Year – Multihulls

Bei den Multihulls gehen der Astréa 42 von Fountaine Pajot, der Astus 20.5 von Astusboats und der Aventura 34 von Aventura Catamarans ins European Yacht of the Year Rennen. Astréa 42 und der Aventura 34 sind Fahrtenkatamarane, die für längere Urlaubstörns geeignet sind und über ein enormes Raumangebot verfügen. Außerdem sind sie sicher zu Segeln, was Sie speziell für den Chartereinsatz interessant macht. Weiterhin ist der Astus 20.5 ist ein trailerbarer Trimaran, der auf dynamisches Segeln ausgelegt ist. Er bietet zwar zwei Schlupfkojen, der rasante Segelspaß steht bei ihm eindeutig im Vordergrund.

European Yacht of the Year – Special Yachts

Ganze fünf Yachten sind in diesem Jahr in der Kategorie „Special Yachts“ als European Yacht of the Year 2019 nominiert. Die Saffier SE 37 Lounge, Ikone 6.50 und Aira 22 sind innovative Daysailer. Nahezu jede dieser Yachten besticht durch Ihre speziellen Eigenschaften: Beispielsweise ist die Aira 22 äußerst vielseitig, die Ikone 6.50 dank Cat-Rigg in dieser Klasse einzigartig und die Saffier lässig-elegant. Weiterhin ist die  schnelle RS 21 das vierte nominierte Boot in dieser European Yacht of the Year Kategorie. Die Jolle bietet sechs Personen Platz und verspricht viel Segelspaß für kleines Geld. Darüber hinaus schickt Liteboats mit dem Lite XP ein ganz besonderes Boot ins Rennen. Der Skiff-Rumpf mit Schlupfkajüte lässt sich wahlweise besegeln oder rudern. Ein besonders interessantes Konzept für küstennahe und Binnenreviere.

European Yacht of the Year – Preisvergabe auf der boot Düsseldorf

Bleibt abzuwarten welche der Yachten zu den glücklichen Gewinnern des European Yacht of the Year Awards zählt. Ende Januar heißt im Rahmen der boot Düsseldorf dann wieder: „And the winner is…“, wenn die Gewinner der European Yacht of the Year auf der Flagship Night der boot Düsseldorf bekanntgegeben werden. Zudem bietet die boot  die Möglichkeit sich direkt von den Yachtfinanzierungsexperten von BESTCredit24 beraten zu lassen. Deshalb, haben Sie schon jetzt Fragen zur Boots- und Yachtfinanzierung freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail-Anfrage.