Bootsleasing

Noch nicht die passende Yacht entdeckt? Wählen Sie aus tausenden Objekten Ihre Traumyacht!

effektiver-jahreszins-berechnen-yacht-boot-kredit-finanzieren-best-credit24

Wenn Sie sich eine kleine Yacht oder ein Boot als exklusives Hobby leisten wollen, denken Sie auch über attraktive Finanzierungsformen nach. Üblicherweise steht die Aufnahme eines klassischen Ratenkredits dabei im Vordergrund, doch ebenso interessant ist das Bootsleasing als eine mögliche Form der Yachtfinanzierung. Wollen Sie ein Boot leasen, müssen Sie sich auf ein ähnliches Verfahren einstellen, wie Sie es vom klassischen Leasing in der Automobilbranche kennen. Hier zahlen Sie als Autobesitzer Monat für Monat eine Leasingrate, am Ende der Vertragslaufzeit ist durch diese Form der Bootsfinanzierung ein gewisser Teil des Kaufpreises gezahlt. Das Fahrzeug kann dann abgegeben oder käuflich erworben werden, wobei Sie lediglich den Restwert zahlen. Ein Bootsleasing funktioniert als Finanzierung sehr ähnlich und ist deshalb eine beliebte Form, die Anschaffung in überschaubaren Raten zu zahlen.

Boote - Yachten kaufen und finanzieren (2544)

Leasing als attraktive Bootsfinanzierung

 

Möchten Sie eine Yacht leasen, müssen Sie sich zunächst über die Konditionen informieren. Leasing gilt als eine sehr interessante Finanzierungsform für alle, die Boote leasen wollen, ohne diese über viele Jahre hinweg zu nutzen. Wer seine Yacht also lediglich einige wenige Jahre genießen will, um danach auf ein größeres Modell umzusteigen, entscheidet sich dafür, das Boot zu leasen. Dann zahlen Sie Monat für Monat eine Leasingrate, mögliche Rücklagen müssen Sie also nicht aufwenden. Wer eine Yacht leasen will, muss nicht einmal Eigenkapital einbringen. Die Rate hängt bei dieser Form der Finanzierung von dem Kaufpreis und der Länge der Vertragslaufzeit ab. Außerdem spielt im Fall eines Kaufs die Schlussrate eine Rolle. Je länger die Laufzeit und je höher die Monatsrate, desto geringer wird die Schlussrate am Ende sein, wenn Sie das Boot leasen und später erwerben wollen.

Umgekehrt ist Leasing als eine Form der Bootsfinanzierung aber wiederum eine sehr günstige Form der Finanzierung, wenn Sie mit niedrigen Monatsraten ein kleines Boot Ihr Eigen nennen wollen. Dann nämlich zahlen Sie lediglich die monatliche Rate und geben die Yacht am Ende der Vertragslaufzeit wieder ab. Wer dann noch weitere Boote leasen will, entscheidet sich für ein neues Modell und schließt dafür einen neuen Vertrag ab. Diese Form der Yachtfinanzierung ist also auch gut geeignet für Besitzer, die ihre Yacht regelmäßig wechseln wollen, um immer das neueste Modell zu besitzen. So wird das Bootsleasing zur interessanten Finanzierungsform für jeden Bootsbesitzer, denn dank der individuellen Vertragsgestaltung kann jeder Leasingvertrag perfekt auf die individuellen Wünsche des stolzen Bootsbesitzers ausgerichtet werden. So attraktiv diese Form der Yachtfinanzierung aber sein mag, so sehr müssen Sie vorab einige Details beachten.

 

Besonderheiten bei einem Bootsleasing

 

Wie beim Leasing üblich, sind Sie als Leasingnehmer nicht der Eigentümer der Yacht. Vielmehr wird der Leasinggeber als Eigentümer im Schiffsregister eingetragen. Er hat für Schäden aufzukommen, welche das Boot verursacht, so zum Beispiel für Umweltschäden durch eine Gewässerverschmutzung. Dieses Risiko wird der Leasinggeber in der Regel auf den Leasingnehmer abwälzen.
Wie bei jeder Bootsfinanzierung spielt auch die Bonität eine Rolle, wenn Sie eine Yacht leasen wollen. Der Leasinggeber wird vor dem Vertragsabschluss einen Nachweis Ihrer Bonität fordern. Anhand einer aktuellen Gehaltsabrechnung und eines Auszugs aus der Schufa wird er prüfen, ob Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen in der Vergangenheit ordnungsgemäß nachgekommen sind. Wer Boote leasen will, sollte also eine einwandfreie Schufa-Datei vorweisen, die keine negativen Eintragungen enthält. Hier macht das Leasing als Yachtfinanzierung im Vergleich zu anderen Finanzierungsformen keine Ausnahme. Ist der Leasinggeber allerdings überzeugt, dass Sie eine solide Zahlungsfähigkeit besitzen, wird er ein Leasingangebot mit günstigen Konditionen abgeben. Dieses Angebot gilt es zu vergleichen, wenn Sie günstig ein Boot leasen wollen.

 

Der Angebotsvergleich im Mittelpunkt

 

Wie bei einer Fahrzeugfinanzierung hat der Leasinggeber recht variable Möglichkeiten, ein Angebot zu gestalten, wenn der Kunde eine Yacht leasen will. Deshalb ist vor jedem Vertragsabschluss ein Konditionsvergleich angeraten. Er wird zeigen, welcher Anbieter die günstigste Leasingrate anbietet, damit die Traumyacht am Ende sicher zu finanzieren ist. Boote leasen kommt grundsätzlich für gewerbliche und für private Kunden in Frage, allerdings liest man in den einschlägigen Medien immer wieder, dass ein Leasing nur für Gewerbekunden interessant ist. Vordergründig erscheint dem Leasinggeber nach herrschender Meinung das Risiko als zu groß, dass ein privater Kunde dauerhaft seine Leasingraten nicht mehr zahlen kann. Wenn Sie aber einen Auszug aus der Schufa vorlegen und in der Vergangenheit eine saubere Bonität hatten und alle Zahlungsverpflichtungen pünktlich beglichen haben, dürften Sie von sollen Problemen weitgehend unbehelligt bleiben.

Der passende Kredit für Ihre neue Yacht oder Ihr Boot ist duch BEST-Credit 24 realisierbar. Mit dem richtigen Finanzierungspartner an Ihrer Seite verwirklichen Sie schon bald Ihren Traum und können Kapitän und Schiffseigner zugleich sein!

BEST-Credit24