Motorrad versichern

Motorrad versichern

Motorrad versichern

Hier zur Anfrage

Jetzt Berater kontaktieren

Versicherungs- Arten

Motorrad versichern mit Best-Credit24

Als Motorradfahrer lieben Sie die Freiheit auf zwei Rädern. Wenn Sie diese Freiheit auf dem Motorrad gut versichern, leben Sie einen Genuss ohne Schranken.

Welche Versicherungen schließe ich für mein Motorrad ab?

Autos und Motorräder versichern Sie in Deutschland grundsätzlich in der Haftpflicht. Ohne eine Haftpflichtversicherung können Sie Ihr Fahrzeug nicht zulassen. Neben den Motorrädern müssen Sie auch für Motorroller und Mofas eine Haftpflichtversicherung abschließen. Neben dieser grundlegenden Versicherung schützt Sie eine Teilkaskoversicherung oder eine Vollkaskoversicherung vor finanziellen Schäden.

Welche Schäden deckt die Haftpflichtversicherung für mein Motorrad ab?

Wenn Sie Ihr Motorrad Haftpflicht versichern, kommt die Versicherung für Beschädigungen an anderen Fahrzeugen, Personen oder Gegenständen auf, die Sie mit Ihrem Zweirad verursacht haben. Für diese Schäden haften Sie selber. Die Haftpflichtversicherung zahlt auch Schäden, die andere Fahrer mit Ihrem Fahrzeug verursacht haben.

Wann lohnt es sich, ein Motorrad Teilkasko zu versichern?

Eine Teilkaskoversicherung lohnt sich, wenn das Fahrzeug höherwertiger ist und Sie einen Verlust finanziell nur schwer stemmen können. Eine Teilkaskoversicherung trägt andere Schäden als die Haftpflichtversicherung. Ein Motorrad Haftpflicht zu versichern, bedeutet mehr Schutz vor finanziellen Einbußen. Zu den versicherten Schäden gehören zum Beispiel Diebstahl, Feuerschäden oder Natureinflüsse wie Hagel oder Blitz. Mit einer Teilkaskoversicherung schützen Sie Ihr Motorrad gegen Schäden, die Sie selber nicht oder kaum beeinflussen können.

Welche Vorteile hat das Vollkasko versichern meines Motorrads?

Wenn Sie Ihr Motorrad Vollkasko versichern, haben Sie einen Rundum-Schutz. Eine Vollkaskoversicherung umfasst neben den Teilkaskoschäden auch Beschädigungen an Ihrem eigenen Fahrzeug wie mutwilligen Kratzern oder einem festen Tritt gegen die Bleche.

Diese Schäden sind teuer und nicht immer lässt sich der eigentlich haftende Verursacher finden. Dann kommt die Versicherung für diesen Schaden auf. Darüber hinaus ist Ihr Motorrad versichert, wenn Sie selber einen Unfall bauen. Das gilt nicht nur für Unfälle, die aus Versehen geschehen. Auch einige Schäden, die durch grob fahrlässiges Verhalten entstehen, werden bezahlt. Dabei gibt es natürlich Ausnahmen. Wenn Sie betrunken Motorrad fahren und dann einen Unfall bauen, zahlt auch eine Vollkaskoversicherung nicht.

Ihr persönlicher Kundenbetreuer
Jens Dewaldt

Kostenlose Beratung unter:
Tel.: 0800 40 40 240
Mo. – Fr.: 08:30 – 17:30 Uhr

BEST-Credit24 Beratung - Hauptsitz in Erfurt

Zahle ich eine Selbstbeteiligung für mein versichertes Motorrad?

Wenn Sie Ihr Motorrad versichern, können Sie die Selbstbeteiligung frei wählen. Eine Selbstbeteiligung senkt den Beitragssatz bei Ihrer Versicherung. Das bedeutet, dass Ihre regelmäßigen Versicherungsprämien geringer ausfallen. Ihre Versicherung bietet Ihnen jedoch auch Modelle ohne Selbstbeteiligung.

Kann ich die Motorrad-Versicherung auch für andere Fahrzeugarten erhalten?

Sie können nicht nur Ihr Motorrad versichern. Entsprechende Zweirad-Versicherungen gelten für Motorroller, Mofas und Mopeds. Auch Quads lassen sich ausreichend versichern.

Versichere ich mein Motorrad nur in der Saison?

Viele Biker nutzen Ihr Motorrad nur in der warmen Jahreszeit. Daher lassen Sie Ihr Motorrad nur vom Frühling bis in den Herbst zu. Dafür müssen Sie das Fahrzeug bei der Behörde für die entsprechenden Monate zulassen und Sie bekommen ein Saisonkennzeichen. Sie dürfen Ihr Motorrad dann in der angemeldeten Zeit fahren.

In der Ruhezeit stellen Sie das Zweirad in einer Garage oder auf einem sicheren privaten Parkplatz ab. Es darf außerhalb der Saison nicht auf einem öffentlichen Parkplatz oder der Straße stehen. Der große Vorteil: Sie zahlen die Steuern für Ihr Motorrad nur für die Saison. Außerdem fallen weniger Gebühren an, da Sie nicht jedes Jahr an- und abmelden.Ihr Motorrad ist übrigens die ganze Zeit versichert, also in der Saison und in der Ruhezeit. Auf diese Weise fallen keine unnötigen Kosten an.

Wo bekomme ich eine gute Motorrad-Versicherung?

Bevor Sie Ihr Motorrad versichern, verschaffen Sie sich einen Überblick über die Anbieter der Versicherungen. Außerdem überlegen Sie, ob Sie nur eine Haftpflicht- oder auch eine Kaskoversicherung abschließen möchten. Einen Überblick über mögliche Versicherungen und die anfallenden Kosten ermöglicht Ihnen das Versicherungsportal von Best-Credit24. Hier erhalten Sie alle notwendigen Informationen und günstige Angebote zum Versichern Ihres Motorrades.