Gebrauchtboote finanzieren

Gebrauchtboote finanzieren

Gebrauchtboote finanzieren ist keine Zauberei

 

Noch immer bietet der Gebrauchtbootmarkt viele interessante Angebote und die Preise für gebrauchte Yachten sind günstig. Sparen Sie schon eine Weile, um sich endlich ein gebrauchtes Boot zu kaufen? Jetzt kann es sinnvoll und lohnend sein, über eine Finanzierung des Gebrauchtbootes nachzudenken. Es gibt bei der Finanzierung von Booten einige Punkte zu beachten, doch der Weg zum eigenen Boot ist nicht schwierig.

 Boot gebraucht finanzieren? Na klar!

Am Anfang steht die Suche nach dem passenden Boot. Verschaffen Sie sich Klarheit über die Anforderungen, die Sie an ihr Traumschiff stellen. Klären Sie das Budget, das Sie für den Gebrauchtbootkauf zur Verfügung haben. Unser Online-Kreditrechner auf BEST-Credit24 hilft Ihnen.

Mit diesen Informationen gehen Sie auf dem Gebrauchtbootmarkt auf die Suche nach passenden Booten. Verhandeln Sie mit dem Vorbesitzer oder dem Bootshändler über den endgültigen Kaufpreis. Wenn Sie ein Gebrauchtboot finanzieren wollen, ist der endgültig verhandelte Kaufpreis die entscheidende Information, mit der Sie den Finanzierungsantrag stellen.

Nutzen Sie hierfür die Vorteile des Online-Antrags auf BESTCredit24: Sie brauchen den Finanzierungsantrag für Ihr Gebrauchtboot bei uns nur einmal zu stellen. Wir arbeiten mit allen Banken zusammen, die zu günstigen Konditionen Ihr Gebrauchtboot finanzieren können. Sie bekommen mit einem Antrag alle Angebote zum Vergleich und sichern sich die günstigsten Konditionen, ohne bei allen Banken selber ein Angebot einholen zu müssen.

Gebrauchtboote finanzieren

Unterlagen für die Gebrauchtbootfinanzierung

Wenn Sie Ihr Gebrauchtboot finanzieren wollen, benötigen Sie für den Antrag eine detaillierte Objektbeschreibung inklusive der Rumpfnummer. Diese dient der Bank zu einer eigenen Wertermittlung. Zusätzlich ist die Angabe des Liegeplatzes notwendig, da dieser Einfluss auf den aktuellen Wert des Bootes haben kann. Aussagekräftige Fotos des Schiffes gehören ebenfalls zum Antrag.

Die Originalrechnung der Yacht ist wichtig, weil sich daraus der Nachweis der gezahlten Mehrwertsteuer ergibt. Außerdem sind hier wesentliche Daten für die Objektbeschreibung dokumentiert: Herstellerwerft, Typenbezeichnung, Baujahr und Seriennummer. Neben der Rechnung ist die CE-Konformitätserklärung wichtig, da sie die Einhaltung der vorgeschriebenen EU-Normen für Sportboote bestätigt.

Direkt auch versichern lassen!

Wer Gebrauchtboote finanzieren will muss zudem eine Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung mit ausreichender Deckungssumme nachweisen. Boote ab 100.000 Euro müssen Sie zusätzlich in das Schiffsregister eintragen.

Stellen Sie alle Informationen zusammen, die benötigt werden, wenn Sie Gebrauchtboote finanzieren wollen. Ist das erledigt, geht der Antrag über BESTCredit24 an alle geeigneten Banken, die für die Finanzierung in Frage kommen. Dank unseres standardisierten Antragsverfahrens bekommen Sie schnell Rückmeldung zu Ihrer Finanzierungsanfrage. In Ruhe können Sie die Angebote vergleichen und die günstigsten Konditionen für sich auswählen.

Dann heißt es bald Leinen los an Bord Ihres neuen Gebrauchtbootes!